Wenn schon ans Meer – warum nicht an einen der schönsten Strände der Welt?

Du willst einen traumhaften Urlaub am Meer verbringen? Dann kommt hier die passende Inspiration: atemberaubende Strände auf der ganzen Welt!

Jahr für Jahr kürt Tripadvisor den besten Strand der Welt und die weiteren Platzierungen. Wir haben einen Rückblick gewagt – ins Jahr 2019, als die Coronavirus-Pandemie den Tourismus noch nicht in Atem gehalten hatte. Und sagen wir mal so: Die Top 10 von damals würden wir ALLE heute noch immer genauso gern bereisen.

Vielleicht ist das auch etwas für dich: Alcúdia auf Mallorca – Kultur und Traumstrände im Norden der Insel

Zur Info: Das Ranking basiert auf der Quantität und der Qualität der Bewertungen auf Tripadvisor. Demnach sind also 100 Bestnoten bei 200 abgegebenen Bewertungen besser als 10 Bestnoten bei 20 Bewertungen, auch wenn der errechnete Durchschnitt identisch ist.


Platz 10: Seven Mile Beach

Zu finden ist hier der Strand „Seven Mile Beach“ auf Jamaika. Ganz im Westen der Insel befindet sich dieser sehr lange Sandstrand. Wie der Name schon sagt zieht er sich über die komplette Westseite über sieben Meilen entlang und lädt zu ausgedehnten Spaziergängen ein.

Teile des Strandes sind privat und gehören zu unterschiedlichen Hotelanlagen. Bei der Größe ist es aber auch kein Problem, ein freies schönes Stück zu finden. Und neben den Spaziergängen lockt natürlich auch das Wasser.

Und auch die Bewertungen auf Tripadvisor sind eindeutig. 72 Prozent in der besten Kategorie „Ausgezeichnet“ bei insgesamt knapp 7500 Bewertungen sind ein absoluter Spitzenwert für diesen Strand. Zumal auch noch 20 Prozent die Note „Sehr gut“ vergaben, was die zweitbeste Bewertung ist. „Wunderschönes Wasser, nicht zu voll“, schreibt zudem Userin Brina Brinsen. „Chilliger Ort“, meint Maxmood2, der gleich auch auf das Klischee Jamaikas anspricht, dass hier eben alles sehr entspannt und relaxt zugeht.

Platz 9: Playa Norte

Für Platz neun reisen wir auf unserem Globus nur 600 Kilometer westlich vom Seven Mile Beach zur Halbinsel Yucatan. Vor dem Nordosten liegt an der Grenze zum Golf von Mexiko die Insel Mujeres, nur einen Katzensprung von Cancún entfernt. Das kleine Eiland ist grade einmal 7,8 Kilometer lang und hat genau einen Sandstrand. Die Playa Norte liegt, wie der Name schon sagt, im Norden der Insel.

Da das Wasser hier nicht nur kristallklar, sondern auch sehr flach ist, fühlt man sich wie in einer traumhaften, leicht salzigen Badewanne. Dass dieser Strand in die Top 10 gehört, finden 75 Prozent der Nutzer. Sie vergaben die Bestnote – und das bei über 7.200 Bewertungen. Und auch die Kommentare dazu sind eindeutig. „Der beste Ort auf der Insel“, schreibt beispielsweise Yicengmi. Und PueblaSusi sagt verträumt: „Ein Stück vom Paradies“.

Platz 8: noch ein „Seven Mile Beach“

Auch die Kaimaninseln haben ihren Seven Mile Beach. Die größte der Kaimaninseln hat ihren Strand ebenfalls im Westen, einmal entlang der kompletten Küste. Also eine Kopie von Jamaika? Nein, definitiv nicht. Die Variante hier ist etwas ruhiger, wenngleich es durchaus Hotspots mit viel Trubel gibt.

Schwimmern sei gesagt: Vorsicht! Denn je nachdem, wo man sich befindet, fällt der Meeresboden schon nach wenigen Metern steil ab. Das ändert natürlich nichts am traumhaften Ambiente und den zu Recht hohen Bewertungen.

Bei 78 Prozent der über 5.000 Bewerter schnitt der Strand mit der Bestnote ab. Und sie kommentierten entsprechend begeistert. „Ich wünschte wir hätten mehr Zeit gehabt an diesem wunderbaren Strand“, findet Harry3400. „Klares türkises Meer, warmer, weißer Sand – was will man mehr“, fragt Oli-on-trip.

Platz 7: Spiaggia die Conigli, der „Kaninchenstrand“

Für den nächsten Strand verlassen wir die Karibik und orientieren uns ins Mittelmeer. Auf der italienischen Insel Lampedusa befindet sich relativ mittig an der Südküste der Strand „Spiaggia die Conigli“, was übersetzt Hasen- oder Kaninchenstrand bedeutet. Den Namen hat der Strand wirklich von den Tieren, die du bei Sonnenuntergang hier sehen kannst. Vorher gehört die Bucht den Touristen. Vor allem Italiener zieht es hierher.

Doch auch deutsche Urlauber sind vom Kaninchenstrand begeistert. Fast 5.500 Bewertungen sind bei Tripadvisor eingegangen und 89 Prozent davon mit der Bestnote. „Einfach der schönste Strand Europas“, findet Carmelo 1985. „Fehlen nur die Palmen und man könnte meinen, man sei in der Karibik“, sagt DidiSicily.

Platz 6: Clearwater Beach

Zwischen Tampa Bay und dem Golf von Mexiko liegt die US-Stadt Clearwater. Auf der Seite des Golfs ist der Clearwater Beach unser sechster Platz. Die Stadt steht im Guinness-Buch der Rekorde und das mit den meisten Sonnentagen. Das sind für einen schönen Strand schon mal gute Grundvoraussetzungen. Auch klimatisch lässt es sich hier aushalten, wird es im Sommer doch nur knapp über 30 Grad warm, während der Winter über 10 Grad liegt. Lediglich in der Hurrican-Saison kann es ungemütlich werden.

Der Strand steht regelmäßig in den Rankings der USA auf Platz eins. Im weltweiten Vergleich hat er es nicht ganz nach oben geschafft, aber die Top 10 ist auch ein sehr gutes Ergebnis. Zumal 73 Prozent von über 11.000 Bewertungen fünf volle Punkte vergaben. Nutzer Iriolli sagt: „Traumstrand mit weißem Pudersand.“ Doch nicht nur der Sand, auch das klare und saubere Wasser überzeugt. Wer sich gemütlich auf seinem Handtuch niederlässt, kann auch weiter draußen Delphine beobachten. Nutzer Bamontheroad hat noch einen Tipp: „Der Norden ist etwas ruhiger als der Süden. Für alle, die Party wollen, ab in den Süden.“

Platz 5: Grace Bay Beach

Grace Bay Beach liegt auf den Turks- und Caicoinseln, die zu den britischen Überseegebieten gehören. Die Inselgruppe befindet sich im Atlantik, südwestlich der Bahamas und nördlich von Haiti. Die Karibik ist also nicht weit. Unser Platz-fünf-Strand befindet sich an der Nordseite der Insel Providenciales und zieht sich mehrere Kilometer die Küste entlang.

Die Nutzer von Tripadvisor loben vor allem den Pudersand und das klare Wasser. Wer gerne mit Schnorchel und Flossen die Küstennähe untersucht, ist hier genau richtig. „Farben wie in der Südsee“, meint zudem User Elmario007. Viele Nutzer empfehlen den Strand auch für Familien mit Kindern, da das Meer nur ganz sanft abfällt und man die Kleinen unbeschwert ins Wasser lassen kann. „Wie im Film, nur real“, sagt daher auch Lela142.

Platz 4: La Concha Beach

Zugegeben, Europa ist in dieser Liste eher selten vertreten. Aber der spanische Strand La Concha rettet die europäische Ehre. Der Strand ist in einer Bucht direkt bei San Sebastian am Golf von Biskaya, der zum Atlantik gehört. Die französische Grenze ist nur etwa 15 Kilometer entfernt.

Der Sandstrand der Bucht ist etwa zwei Kilometer lang und grenzt direkt an die Stadt. Daher gibt es auch eine große, schöne Promenade, die von den Tripadvisor-Nutzern ebenfalls hoch gelobt wird. Viele sind auch von den Rahmenbedingungen für Urlauber begeistert, ist der Strand doch voll touristisch erschlossen, mit allem, was dazugehört.

„Wohl der schönste Strand Europas“, meint dann auch Nutzer Reto G, der die Maximalpunktzahl vergeben hat. Wie 70 Prozent der etwa 8.200 Bewerter ebenfalls. Dazu kommen noch 25 Prozent mit der zweitbesten Wertung. Und Nutzer Syffi meint treffend: „Wer braucht schon Rio!“

Platz 3: Eagle Beach

Nördlich von Venezuela befinden sich die drei ABC-Inseln Aruba, Bonaire und Curacao. Auf der westlichsten Insel Aruba liegt an der westlichen Küste der Traumstrand Eagle Beach. Wasser in allen Blau- und Türkistönen, ganz flach ins Wasser laufender Sand und dazu noch selten überlaufen. Am Eagle Beach findet man auch noch etwas Ruhe, wenn man möchte. Wer es turbulenter mag, kann wenige Kilometer weiter zum Palm Beach fahren, was unserem dritten Platz zugutekommt.

Entsprechend begeistert fallen auch die Bewertungen auf Tripadvisor aus. Satte 78 Prozent der Nutzer geben die Höchstwertung und das bei fast 9.000 abgegebenen Stimmen. 17 Prozent davon finden den Strand immer noch „sehr gut“, was die zweitbeste Note ist. „Vergleichbares ist sehr schwer zu finden“, findet auch marissabobby. Und Rodolfo09 sagt: „Toller Strand wie aus dem Bilderbuch.“

Platz 2: Varadero Beach

Der Bronzeplatz ist am Rande der Karibik, gehört aber offiziell zum Golf von Mexiko. Wir landen auf der Insel Kuba. 120 Kilometer westlich der Hauptstadt Havanna zieht sich auf einer Landzunge dieser traumhafte Karibikstrand entlang. Gut 20 Kilometer lang ist der Streifen, der den Sprung aufs Podest absolut verdient hat.

Fast 20.000 Bewertungen auf Tripadvisor sprechen eine eindeutige Sprache. 75 Prozent der Besucher geben dem Strand ein „Ausgezeichnet“. Dazu kommen noch 19 Prozent „Sehr gut“. Die wenigen schlechten Bewertungen befassen sich weniger mit dem Strand selbst als mit kleinen Problemen, die eher individueller Natur sind und sich auf die herrschenden Wetterbedingungen, einem unfreundlichen Tonfall oder andere Dinge beziehen, für die der Strand aber nichts kann.

„Traumhafter Strand, wirklich Karibik pur“, meint denn auch User Seppinholo. Rolf2304 hatte an diesem Strand gar seinen „Schönsten Urlaub ever!“ und 2312stefanv schreibt: „Toller Strand, nichts als Wasser und Sand – ab und zu ein Pelikan.“ Letztere sind hier wirklich zu Hause wie anderswo Möwen.

Platz 1: Baía do Sancho

Wir bleiben im Atlantik, reisen mit dem Finger auf der Karte aber gut 6.000 Kilometer südöstlich bis vor die Küste Brasiliens. Zugegeben, wer an Strände und Brasilien denkt, wird die Copacabana in Rio sofort im Gedächtnis haben. Doch nicht nur bei den berühmtesten Stränden ist Brasilien vorne dabei, auch bei den schönsten geht der Sieg in diesem Jahr ebenfalls an das Land des Sambas.

Der Strand liegt an der Oberseite der brasilianischen Insel Fernando de Noronha. Türkisfarbenes Wasser, heller Sand und im Hintergrund eine Kulisse aus dem Paradies. Denn direkt an den Strand scheint der Urwald anzugrenzen. Hohe Felsen, saftig grün überwachsen, überall Palmen und auch ein Wasserfall stürzt sich hier hinunter – an diesem Strand könnte man Hollywoodfilme drehen. Nicht umsonst gehört der Strand zu einem Nationalpark, für den du aber Eintritt zahlen musst, wenn du den Strand sehen willst. Der Sandstrand ist etwa 500 Meter lang und etwa 80 Meter breit.

Zu erreichen ist der Baía do Sancho über mehrere Treppen, Leitern und Felsschluchten. Mal eben mit dem Auto vorfahren und ins Wasser springen ist also nicht möglich. Aber genau deshalb ist der Strand auch nicht mit Sonnenliegen oder Sonnenschirmen zugepflastert. Der Strand bietet Natur pur und ein unglaubliches Erlebnis, was auch die Bewertungen auf Tripadvisor zeigen. Fast 8.000 Bewertungen gingen bisher ein und 91 Prozent davon vergeben die volle Wertung „Ausgezeichnet“. „Ein absolutes Muss“, schreibt beispielsweise Nutzer akecki. „Viel schöner geht es nicht. Schnorcheln ein Traum. Rochen, Fische 20 Meter vom Strand weg und keine Menschenmenge“, sagt Nutzer Daniel Gonzenbach in seiner Bewertung. „Genialer Strand“, meint Milou456. Dem schließen wir uns gerne an.