Deine Auszeit in Marsa Alam

Einmalige Unterwasserwelt, wunderschöne Strände und ganz viel Entspannung

Tauchen im Roten Meer
Der Schutz der Unterwasserwelt wird hier großgeschrieben
Wer Tauchen mag, wird Marsa Alam lieben! Ägyptens südlichster Ferienort bietet dir ein unvergleichliches Unterwasserparadies, und das abseits touristisch geprägter Städte wie Hurghada oder Sharm el Sheikh (die ohne Zweifel auch ihre Vorzüge haben). Wir stellen dir heute die schönsten Riffe vor und zeigen dir, was dieser reizvolle Ort sonst noch zu bieten hat.

Marsa Alam ist ein wahr gewordener Traum für Naturliebhaber, die sich für herrliche Sandstrände und faszinierende Korallenriffe begeistern können. Dieses kleine Fischerdorf befindet sich etwa 300 Kilometer südlich von Hurghada und hat sich dem sanften Tauchtourismus verschrieben.

Alle, die sich lieber über Wasser aufhalten, finden an den unberührten Stränden Erholung pur. Und bevor du nun fürchtest, diesen Ort aufgrund seines Geheimtipp-Charakters nur schwer erreichen zu können: Keine Sorge, es gibt einen internationalen Flughafen, der von Deutschland aus etwa fünf Stunden entfernt ist. Noch mehr Tipps für deinen Ägypten Urlaub

Die TOP 5 Tauch- und Schnorchelspots in Marsa Alam

Abenteuer unter Wasser

Delfine
Marsa Alam ist die Heimat der Spinnerdelfine
1. Elphinstone-Riff: Ganz in der Nähe von Abu Dabbab befindet sich das Elphinstone-Riff, wo du unter anderem Hochsee- und Hammerhaie antreffen kannst. Beachte jedoch, dass es sich hierbei um ein Außenriff im offenen Meer handelt. Als Tauch-Neuling solltest du besser einen anderen Spot wählen. Wenn du dagegen Erfahrung im Tief- und Strömungstauchen hast, steht einem adrenalingeladenen Tauchgang nichts im Wege.

2. Sharm El Luli: Ungefähr 50 Kilometer südlich von Marsa Alam liegt der unter Naturschutz stehende Strand Sharm El Luli, der weltweit zu den schönsten seiner Art zählt. Feinster Sand und ein atemberaubendes Korallenriff inmitten türkisfarbenen Wassers laden zum Schwimmen, Schnorcheln und Entspannen ein.

3. Qulaan Inseln: Nicht weniger traumhaft zeigen sich die Qulaan Inseln, die zum Nationalpark Wadi el Gemal gehören. An zahlreichen Tauchplätzen entlang der Küste fühlst du dich wie auf den Malediven. Auch der Nationalpark selbst ist einen Besuch wert. Weitere Informationen dazu findest du im nächsten Kapitel dieses Artikels.

4. Sataya Riff: Am Sataya Riff, auch „Delfin-Riff“ genannt, ziehen Delfine ihren Nachwuchs groß. Mit etwas Glück begegnest du ihnen auf deiner Bootsfahrt zu dieser wunderschönen Bucht, in der du auch fantastisch schnorcheln kannst.

5. Shaab Samadai Riff: Ein ähnliches Erlebnis bietet das Shaab Samadai Riff, das aufgrund des hohen Delfinaufkommens auch unter dem Namen „Dolphin House“ bekannt ist. Es liegt nur 18 Kilometer südöstlich von Marsa Alam und zählt für viele Urlauber zu den absoluten Highlights. Da sich die dort lebenden Delfine in den letzten Jahren immer mehr an die Menschen gewöhnt haben, begegnen sie tauchenden Unterwassergästen in der Regel neugierig und aufgeschlossen. Weitere Tipps zum Tauchen in Ägypten

Video über Tauchen in Marsa Alam

Wunderschöne Impressionen

Quelle: YouTube, Fernweh-Fotos

Überraschend vielseitig – die TOP 5 Aktivitäten in der Region

Marsa Alam garantiert unvergessliche Erlebnisse

Mangroven im Nationalpark Wadi el Gemal
1. Wrack der Hamada: Du möchtest deinen Urlaub noch etwas aufregender gestalten? Wie wäre es dann zum Beispiel mit einem Tauchgang zum Wrack der Hamada? Dieser im Jahre 1993 gesunkene Frachter befindet sich 80 km südlich von Marsa Alam am Strand von Abu Ghusun und bietet ein beeindruckendes Taucherlebnis, das du so schnell nicht vergessen wirst.

2. Wadi el Gemal: Ein weiteres Ausflugsziel ist der Nationalpark Wadi el Gemal, wo das Rote Meer und die Sahara aufeinandertreffen. Tauche ein in die Geheimnisse der Beduinen, die hier immer noch leben, und entdecke das „Tal der Kamele“, wie es übersetzt heißt, bei einer geführten Safari-Tour.

3. El Nabaa: Wassersport ist dein Ding? Dann solltest du dir El Naaba nicht entgehen lassen! Diese Lagune ist besonders bei Wind- und Kitesurfern beliebt, weil hier der Wind so schön gleichmäßig und beständig weht.

4. Berenike: Der Hafen Berenike an der Westküste des Roten Meeres ist etwa zwei Stunden von Marsa Alam entfernt. Forschungen deuten darauf hin, dass diese Stadt bereits im 3. Jahrhundert v. Chr. von Ptolemäus II. gegründet wurde. Besichtige die antike Ausgrabungssätte und reise dabei in die Vergangenheit.

5. Port Ghalib: Ganz in der Nähe des Flughafens von Marsa Alam liegt Port Ghalib. Dabei handelt es sich um eine sogenannte „Reißbrettstadt“, also eine Stadt, die ganz bewusst geplant und entsprechend konstruiert wurde. Imposant sind vor allem die unzähligen Yachten, die hier vor Anker liegen, aber auch die restliche Uferpromenade hat viel zu bieten: Geschäfte, Galerien und schicke Bars laden zum Flanieren und Verweilen ein.

Unser Tipp: Wer Lust hat, verbindet den Ausflug nach Port Ghalib mit einer Tour zur geschützten Bucht von Marsa Mubarak, wo sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene ideale Bedingungen für eine Entdeckungstour unter Wasser vorfinden.

Video zum Nationalpark Wadi el Gemal

Erwecke den Entdecker in dir

Quelle: YouTube, Amazing Places

Das Klima in Marsa Alam

Wir verraten dir, wann es hier am schönsten ist

  Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Maximale Tagestemperatur 23° 25° 29° 35° 38° 40° 40° 41° 39° 35° 31° 24°
Minimale Tagestemperatur 14° 14° 16° 19° 23° 24° 25° 27° 26° 23° 18° 16°
Sonnenscheindauer 8h 8h 9h 10h 11h 10h 10h 10h 10h 10h 9h 8h
Wassertemperatur 22° 22° 22° 23° 25° 26° 27° 28° 29° 28° 25° 24°
Regentage 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 1
Die beste Reisezeit für Marsa Alam sind die Wintermonate von November bis März. Während dieser Zeit erlebst du angenehme Temperaturen von durchschnittlich 20 bis 30 Grad Celsius rechnen – perfekt, um zu baden. Die Wassertemperaturen bleiben das ganze Jahr über relativ konstant, sodass Tauchen und Schnorcheln auch im Winter problemlos möglich sind. Von Juni bis September kann es dagegen sehr heiß werden. Oft liegen die Temperaturen über 35 Grad Celsius.

Karte von Marsa Alam

Verschaffe dir einen Überblick und entdecke die Region

Die häufigsten Fragen zu Marsa Alam

FAQ

Was macht Marsa Alam zu einem attraktiven Reiseziel?
Marsa Alam ist bekannt für seine unberührten Strände, faszinierenden Korallenriffe und die atemberaubende Unterwasserwelt des Roten Meeres. Die Region bietet auch exotische Wüstenlandschaften sowie eine entspannte Atmosphäre und eignet sich somit perfekt für einen erholsamen Urlaub.
Wann ist die beste Reisezeit für Marsa Alam?
Die ideale Reisezeit ist von November bis März, wenn die Temperaturen angenehm sind. Die Sommermonate können sehr heiß werden, eignen sich jedoch ideal für Taucher, die das warme Wasser bevorzugen.
Welche Aktivitäten bietet Marsa Alam für Wassersportliebhaber?
Marsa Alam ist ein Paradies für Taucher und Schnorchler. Die Unterwasserwelt beherbergt eine Vielzahl von Meereslebewesen und Korallenriffen. Wassersportarten wie Windsurfen und Kitesurfen sind ebenfalls beliebt.
Gibt es vor Ort kinderfreundliche Aktivitäten?
Absolut! Viele Hotels haben spezielle Kinderclubs, und die flachen Gewässer eignen sich gut für Familien mit kleinen Kindern.
Welche Sehenswürdigkeiten sollte man besuchen?
Empfehlenswerte Ausflugsziele sind der Nationalpark Wadi el Gemal, die Bucht von Marsa Mubarak sowie das Shaab Samadai Riff. Auch ein Ausflug in die nahegelegene Wüste bietet eine faszinierende Erfahrung.
Wie ist die medizinische Versorgung in Marsa Alam?
Marsa Alam verfügt über medizinische Einrichtungen und Apotheken. Es wird jedoch empfohlen, eine Reiseversicherung abzuschließen, die auch medizinische Notfälle abdeckt.
Brauche ich ein Visum für die Einreise?
Ja, Touristen benötigen ein Visum für Ägypten. Dieses kann bei der Ankunft am Flughafen oder im Voraus online beantragt werden.
Welche Währung wird in Marsa Alam verwendet?
Die offizielle Währung ist das Ägyptische Pfund (EGP). Es ist ratsam, etwas Bargeld mitzunehmen, da nicht alle Orte Kreditkarten akzeptieren.
Wie ist die lokale Küche in Marsa Alam?
Die lokale Küche bietet eine Vielzahl von Gerichten, darunter frischen Fisch, Meeresfrüchte, Couscous und traditionelle ägyptische Gerichte. In den Hotels und Resorts werden auch internationale Gerichte angeboten.
Gibt es besondere kulturelle Aspekte, die Touristen beachten sollten?
Respekt vor den lokalen Bräuchen und Traditionen ist wichtig. Es wird empfohlen, angemessene Kleidung zu tragen, insbesondere außerhalb der touristischen Bereiche, und die örtlichen Gepflogenheiten zu beachten.

Fazit zu Marsa Alam

Das zeichnet den Ferienort aus

  1. Marsa Alam hinterlässt einen bleibenden Eindruck und gilt nicht umsonst als bezaubernde Oase am Roten Meer.
  2. Die Stadt besticht durch eine spektakuläre Unterwasserwelt, unberührte Strände und eine herrlich entspannte Atmosphäre.
  3. Somit eignet sich Marsa Alam besonders gut für alle, die Ruhe und Natur suchen.

Marsa Alam Urlaub - die TOP 10 der beliebtesten Hotels

Finde dein Lieblingshotel für eine unvergessliche Zeit in Marsa Alam

Das könnte dich auch interessieren

Weitere tolle Reiseziele