Surfen auf Gran Canaria

Top-Bedingungen für Anfänger bis Profi

Gran Canaria ist bei Surfern aller Art sehr beliebt. Das liegt an den hervorragenden Bedingungen – denn hier gibt es Wellen, Wind und mildes Klima. So erfreuen sich nicht nur Wellenreiter über die tollen Wellen des Atlantiks, sondern genauso Windsurfer und Kiter, die den meist konstanten Wind zu schätzen wissen. Daher kommen sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene und Profis auf die Insel, um diese Bedingungen für sich zu nutzen und ihren Sport in vollen Zügen genießen zu können.

Um das Surfen zu lernen, gibt es auf der ganzen Insel eine Vielzahl an Surfschulen, die Kurse oder ganze Surfcamps anbieten. Größtenteils bieten diese ebenfalls Ausrüstung zum Ausleihen an, sodass sich Fortgeschrittene auch ohne Lehrer austoben können. Die verschiedenen Surfarten unterscheiden sich ziemlich. Um sie besser voneinander unterscheiden zu können, werden sie im Folgenden in aller Kürze erklärt.

Surfen: Unter dem klassischen Surfen versteht man das Wellenreiten. Dabei stehst du auf einem Surfboard und gleitest mit den Wellen mit.

Windsurfen: Beim Windsurfen stehst du ebenfalls auf einem Board, allerdings ist auf diesem ein Segel befestigt. Mithilfe des Windes im Segel bewegst du dich fort.

Kitesurfen: Beim Kitesurfen ist das Board etwas kleiner und du lenkst einen Lenkdrachen (Kite) hoch über dir, um mithilfe des Windes an Fahrt zu gewinnen.

Für die verschiedenen Surfarten gibt es teilweise auch verschiedene Surfspots. Beliebte Surfspots aller Arten werden dir im Folgenden vorgestellt.

Surfspots auf Gran Canaria

Finde hier deinen passenden Spot zum Surfen

Surfspots: Wellenreiten

Gute Spots zum Wellenreiten sind vor allem da, wo der Atlantik ordentlich Wellengang bietet. Um die Hauptstadt Las Palmas gibt es hervorragende Wellen zum Surfen. Der Strand von Las Canteras ist ein überaus beliebter Spot, sowohl für Profis als auch für Anfänger. Für erfahrene Wellenreiter bietet sich der Strand von La Laja an, der aufgrund der Unterströmung jedoch mit Vorsicht zu genießen ist. Außerdem ist El Confital ein geschätztes Ziel für Surf-Spezialisten. Aber auch die Playa de Maspalomas oder Playa el Hombre sind zum Surfen geeignet.

Je nach Können und Erfahrung ist darauf zu achten, dass die Wellen des Atlantiks enorme Kraft haben und man seine Fähigkeiten immer den Bedingungen anpassen sollte.

Surfspots: Windsurfing

Surfen auf Gran Canaria

Windsurfen in Pozo Izquierdo

Zum Windsurfen ist vor allem ein konstanter Wind wünschenswert. Dieser ist auf der Insel durch den Passatwind an einigen Stellen zu finden. Eine sehr verbreitete Stelle zum Windsurfen ist Pozo Izquierdo. Hier werden sogar Windsurf-Meisterschaften ausgetragen. Weitere beliebte Spots sind Vargas, Playa del Inglés, Playa del Águila, Anfi del Mar, Puerto Rico oder Playa de Maspalomas.

Surfspots: Kitesurfing

Für Kitesurfer bietet der Spot Salinas de Arinaga eine beliebte Anlaufstelle. Auch Surfschulen kommen gerne hierhin, um mit ihren Schülern das Surfen zu lernen. Außerdem beliebt ist Ojos de Garza, wo sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene auf ihre Kosten kommen. Der Spot rund um Vargas ist besonders für Profis zu erwähnen.

Weitere interessante Surfspots findest du in der Karte

Profi-Surfer auf Gran Canaria

Weltmeister von der Insel

Vor allem Windsurfern wird der Name „Dunkerbeck“ oder „Köster“ ein Begriff sein. Die Windsurf-Profis Björn, Britt und Liam Dunkerbeck sowie Iballa und Philip Köster sind auf Gran Canaria groß geworden und haben hier das Windsurfen gelernt. Sie haben zahlreiche Weltmeistertitel im Windsurfing geholt. Keine Frage also, dass Gran Canaria perfekte Bedingungen zum Ausüben dieses Sports bereithält, wenn sogar diese Weltstars hier surfen und für ihre Wettkämpfe üben.

Björn Dunkerbeck hat zudem eine Surfschule am Playa del Inglés eröffnet. In dieser kannst du Wellenreiten, Windsurfen und Stand-up-Paddling lernen.

Fazit zu Surfen auf Gran Canaria

Surfen auf Gran Canaria lohnt sich

Ob Anfänger, Fortgeschrittener oder Profi – auf Gran Canaria kannst du ein besonderes Surf-Erlebnis genießen. Entweder du erlernst eine der Surf-Varianten von Grund auf und entdeckst den Spaß an diesem tollen Sport oder du feilst weiter an deinen Fähigkeiten bei Top-Bedingungen. Ob auf eigene Faust oder mithilfe eines Lehrers aus einer der unzähligen Surfschulen – hier kannst du ein unvergessliches Surf-Abenteuer erleben.

Video zu Surfen auf Gran Canaria

Inspirationen zum Surfen

Quelle: YouTube, Dunkerbeck’s World