Die 12 schönsten Strände auf Teneriffa

Hier findest du 12 traumhafte Strände auf Teneriffa

Teneriffa lässt sich mit mehr als 40 Stränden getrost als Strandparadies bezeichnen. Für jeden Geschmack ist etwas dabei: Heller Wüstensand und Palmen, schwarzer Vulkansand, FKK-Strände, felsige schroffe Strände, Strände für Surfer, Wellenreiter oder Taucher. Die Strände im Süden oder rund um Puerto de la Cruz sind meist sehr touristisch erschlossen, die im Norden oder Nordosten der Insel sind eher ruhig gelegen. Die folgende Auswahl gibt dir einen Einblick in die Vielfalt und Schönheit der Strände Teneriffas.

Playa Jardín

Vulkansand und wunderschöne Begrünung

Playa Jardin Teneriffa
Der Playa Jardín ist ein traumhafter Strand mit schwarzem Vulkansand. Er befindet sich im Norden Teneriffas, am Rande der Stadt Puerto de la Cruz. Die drei Strandbuchten sind über eine Promenade miteinander verbunden und von einem wunderschön angelegten Garten umgeben, der ihm seinen Namen verleiht (Jardín spanisch für Garten). Die südliche Bucht Playa Maria Jiménez wird vor allem von jungen Leuten besucht, während an der nördlichen Playa del Castillo hauptsächlich Familien zu finden sind, die den angrenzenden Spielplatz nutzen. In der mittleren Bucht Playa Chica sind zumeist Ruhesuchende anzutreffen, sodass der Playa Jardín für jeden den passenden Fleck besitzt.
Hier kannst du entspannen, schwimmen, sonnenbaden oder einfach die malerische Aussicht genießen. In der Nähe findest du zudem Restaurants, Cafés und Geschäfte, sodass auch für das leibliche Wohl gesorgt ist. Weitere Annehmlichkeiten sind an diesem Strand ebenfalls gegeben. So verfügt der Playa Jardín über Liegen, Sonnenschirme, Umkleidekabinen, Duschen, Toiletten, Parkmöglichkeiten und Rettungsschwimmer. Die perfekten Voraussetzungen für einen tollen Strandtag.
Teneriffa Urlaub – die TOP 10 Hotels in Strandnähe von Puerto de la Cruz

Playa de Diego Hernández

Naturstrand und Sandsteinklippen

Playa De Diego Hernandez, Teneriffa
Der Playa de Diego Hernández ist ein wunderschöner weißer Naturstrand im Südwesten von Teneriffa. Umgeben von imposanten Sandsteinklippen und türkisblauem Wasser, ist dieser Strand ein wahres Paradies.
Doch wer diesen Traumstrand mit eigenen Augen sehen will, muss sich auf einen etwas beschwerlichen Weg vorbereiten. Denn aufgrund seiner Lage zwischen den Klippen, ist er schwer zu erreichen. Für den Weg dorthin musst du circa 20 Minuten zu Fuß gehen und recht trittsicher sein. Da der Strand so abgelegen ist, gibt es hier auch keinerlei Infrastruktur, sodass du dich mit genügend Snacks und Getränken selbst versorgen solltest. Dafür kannst du umso mehr die Natur und die Atmosphäre genießen.

Playa del Duque

Exklusiv und wunderschön

Playa del Duque Teneriffa
Der Playa del Duque ist ein toller exklusiver Sandstrand, der sich im Süden Teneriffas befindet. Hier lässt sich ein wundervoller Strandtag in der Nähe des touristischen Zentrums verbringen. Jung und Alt können an diesem Strand gleichermaßen einen erholsamen Aufenthalt erleben. Der helle Sand, das türkisblaue Wasser und die traumhaften Palmen bilden das perfekte Urlaubsbild. Wer in dem kristallklaren Wasser die Unterwasserwelt entdecken will, kann dies mit Schnorchel und Taucherbrille tun.
An der schön angelegten Promenade mit idyllischer Begrünung befinden sich ein paar Restaurants und Cafés, in denen du dich stärken kannst. Über die Promenade gelangst du zudem an weitere hübsche Strände. Noch mehr Serviceangebote wie Liegen, Sonnenschirme, Umkleiden, Duschen, Toiletten, Rettungsschwimmer und Parkmöglichkeiten bieten eine Menge Komfort für jedermann. Die Sonnenuntergänge sind zusätzlich ein besonderes Highlight, daher lohnt sich ein Besuch in den Abendstunden ebenfalls.
Playa del Duque Teneriffa
Playa del Duque, Teneriffa
Playa del Duque, Teneriffa
Teneriffa Urlaub – die Top 10 Hotels an der Playa del Duque

Playa de las Teresitas

Traumstrand in Santa Cruz de Tenerife

Playa de Las Teresitas, Teneriffa
Der Playa de las Teresitas liegt in der Nähe der Hauptstadt Santa Cruz de Tenerife im Nordosten der Insel. Hierbei handelt es sich um einen absoluten Traumstrand – hellgelber Saharasand, viele Palmen, grüne Berge im Hintergrund und türkisblaues Wasser. Dadurch bietet sich die perfekte Kulisse für einen wunderschönen Strandtag.
Die Badezone ist besonders flach und der Strand wird durch Wellenbrecher vor den großen Wellen des Atlantiks geschützt. Somit ist das Wasser ruhig und vor allem einladend für Familien mit Kindern.
Die Infrastruktur und Annehmlichkeiten sind am Playa de las Teresitas ebenfalls ausgezeichnet. Neben einer guten Anbindung sowohl mit dem Bus als auch mit dem Auto befinden sich einige Restaurants, Kioske und Geschäfte ganz in der Nähe. Außerdem wird die Sicherheit der Badegäste durch Rettungsschwimmer gewährleistet. Auch Liegen, Sonnenschirme, Duschen und Toiletten sorgen für einen angenehmen Aufenthalt am Playa de las Teresitas.
Teneriffa Urlaub – die beliebtesten Hotels in Santa Cruz de Tenerife

Playa de la Tejita

Naturstrand mit Blick auf den Roten Berg

Playa de la Tejita, Teneriffa
Am Fuße des Montaña Roja (Roter Berg) befindet sich der Naturstrand Playa de la Tejita im Süden Teneriffas. Gleich neben dem Strand liegt das Naturschutzgebiet Reserva Natural Especial de Montaña Roja. Der feine, goldene Sand erstreckt sich über einen Kilometer. Vom breiten und weitläufigen Strand hast du einen tollen Blick auf den roten Berg.
Da hier viel Raum für Privatsphäre besteht, fühlen sich unter anderem FKK-Urlauber sehr wohl. Neben Sonnenschirmen und Liegen gibt es einige Parkmöglichkeiten für eine angenehme Anreise. Rettungsschwimmer sorgen darüber hinaus für die Sicherheit der Badegäste. Bei Wassersportlern ist der Strand ebenso geschätzt, denn hier herrscht fast immer Wind. Dadurch ist er ein beliebter Spot für Kite- und Windsurfer.
In unmittelbarer Nähe liegt ein Campingplatz, sodass auch Campingfreunde einen Urlaub mit einem tollen Strand direkt vor der Tür erleben können.

Playa de los Guíos

Vulkanstrand mit Blick auf die Steilküste

Playa de los Guios in Los Gigantes Teneriffa
Im Westen Teneriffas befindet sich der schwarze Sandstrand Playa de los Guíos. Er liegt zwischen dem Hafen und den gigantischen Steilklippen von Los Gigantes. Der feine Sand und das kristallklare Wasser lässt jedes Urlauberherz höher schlagen. Das Meer ist hier meist ruhig und die sanften Wellen brechen am Ufer. Dadurch ist dieser Strand perfekt zum Baden, Tauchen, Paddeln oder einfach zum entspannten Brutzeln in der Sonnen. Der Blick auf die Steilküste ist schlichtweg atemberaubend. Diese kann man sowohl von Land als auch vom Wasser aus erkunden.
In der Nähe findest du Restaurants und Bars, in denen man sich nach einem Tag am Strand erfrischen kann. Zudem gibt es weitere Annehmlichkeiten wie Sonnenschirme, Liegen, Duschen, Rettungsschwimmer, Toiletten und Umkleidekabinen, die deinen Strandtag abrunden. Durch das überwiegend ruhige Meer und den guten Einstieg ist der Playa de los Guíos auch für Kinder und Rollstühle geeignet.

Playa de las Arenas

Ruhig und natürlich

Playa de las Arenas, Teneriffa
Der Playa de las Arenas befindet sich im Nordwesten von Teneriffa, in der Nähe des Ortes Buenavista del Norte. Er ist sehr ruhig gelegen und wenig touristisch. Ein richtiger Geheimtipp. Der Strand ist durch den schwarzen Sand, Steine und interessante, aus dem Wasser ragende Felsen geprägt. Kleine Tümpel, die durch die Felsen entstehen, laden auch kleine Badegäste zum Planschen mit ihren Eltern ein. Der Blick auf das Teno-Gebirge ist atemberaubend. Hier kann man die Natur förmlich spüren. Entlang der Küste verstecken sich Naturpools aus erstarrter Lava, in denen du selbst bei Ebbe baden gehen kannst.
Wenn im Herbst die ersten richtigen Wellen kommen, wird der Sand größtenteils weggespült, sodass vor allem Felsen und Steine zurückbleiben. Richtung Sommer bringen die Wellen den Sand dann auf wundersame Weise wieder mit.

Playa de los Abriguitos

Der Strand von Abades

Playa De Los Abriguitos Teneriffa
Im Südosten Teneriffas, in dem Ort Abades, befindet sich der Strand Playa de los Abriguitos. Der feine grau-beige Sand, die flache Badezone und das meist ruhige Wasser laden zu einem erholsamen Strandtag ein. Ein Stück weiter ins Meer hinein findest du unterhalb der Wasseroberfläche eine Felsplattform, auf der sich unzählige bunte Fische tummeln. Daher ist hier der perfekte Ort zum Schnorcheln. Auch Taucher können weiter draußen die Riffe erkunden.
Der Strand ist umgeben von niedrigen Felsen und Sanddünen. Hinter dem Hügel verstecken sich noch mehr kleine Buchten und eine schroffe Küste, die es zu entdecken gibt. Im Ort befinden sich verschiedene Restaurants und ein kleiner Supermarkt, wo du dich für deinen Strandtag stärken kannst. Für Entdecker lohnt sich ein Besuch der Geisterstadt von Abades. Diese Ruinen einer nie eröffneten Lepra-Krankenstation sind frei zugänglich und bieten eine unheimliche Atmosphäre.

Playa de las Américas

Traumhaft und touristisch

Playa de las Americas
Der Playa de las Américas bietet Spaß und Unterhaltung für die ganze Familie im Süden Teneriffas. Las Américas gehört zu den beliebten und sehr touristischen Urlaubszentren. Der Strand hat eine Länge von einem halben Kilometer, mit hellem Sand und traumhaften Palmen. Zudem fällt er sanft ins Wasser ab und das Meer ist durch Wellenbrecher recht ruhig. Der Strand ist mit weiteren Stränden direkt verbunden, die man bequem über die Strandpromenade erreichen kann. Darüber hinaus gibt es alle möglichen Dienstleistungen: Liegen, Sonnenschirme, Duschen, Rettungsschwimmer, behindertengerechter Zugang, Parkplätze und Anbindungen mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Alles, was man für einen gelungenen Strandtag braucht.

Es ist fast unmöglich, sich am Playa de las Américas zu langweilen, denn an der belebten Promenade findest du viele Geschäfte, Restaurants, Bars, Clubs und Cafés. Von hier erlebst du außerdem einen tollen Sonnenuntergang. Zu später Stunde blüht das Nachtleben auf und du findest häufig Live-Musik und wilde Partys.
Ein großes Freizeit- und Wassersportangebot darf natürlich auch nicht fehlen: Schnorcheln, Tauchen, Surfen, Tretboot fahren – hier ist für jeden Geschmack das passende Angebot dabei. Zudem befindet sich der beliebte Freizeitwasserpark „Siam Park“ in der Nähe, sodass sich ein Abstecher auf jeden Fall lohnt.
Teneriffa Urlaub – die Top 10 der beliebtesten Hotels an der Playa de las Américas

Playa de Fañabé

Paradiesisch und exklusiv

Playa de Fañabé Teneriffa
Im Süden von Teneriffa in Costa Adeje liegt der wunderbare Strand Playa de Fañabé. Hier findest du alle Annehmlichkeiten, die du für einen perfekten Strandtag brauchst. Liegen, Schirme, Duschen, Toiletten und Umkleiden gibt es zur Genüge. Rettungsschwimmer überwachen das ganze Jahr über den Strand für deinen sicheren Aufenthalt.
Der feine hellgraue Sand fällt recht flach ab, sodass auch kleine Badegäste viel Spaß im Meer verbringen können. Darüber hinaus ist der Strand sehr gepflegt und bietet mit den Palmen und den umliegenden angelegten Grünflächen einen tollen Anblick. Die schöne Strandpromenade lädt zu einem gemütlichen Spaziergang ein. Zudem befinden sich zahlreiche Restaurants, Cafés und kleine Läden in unmittelbarer Nähe, in denen du den Tag entspannt ausklingen lassen kannst.
Teneriffa Urlaub – die besten Hotels an der Playa de Fañabé

Playa del Socorro

Ein Paradies für Surfer

Der Playa del Socorro ist ein nördlicher Strand mit schwarzem Vulkansand und vielen Wellen. Daher ist er vor allem bei Surfern und Bodyboardern sehr beliebt. Hier findest du zudem eine kleine Surfschule, die Kurse anbietet und Surfbretter verleiht. So können sich auch Anfänger aufs Brett wagen und auf den Wellen reiten. Oder du schaust den Surfern bequem vom Strand aus zu.
Das Baden ist durch die Wellen etwas gefährlicher, doch Rettungsschwimmer achten darauf, dass sich die Badegäste in der sicheren Zone aufhalten und können bei Not eingreifen. Hier gibt es keine Liegen und Sonnenschirme, sodass jeder seine eigenen Liegegelegenheiten mitbringen sollte. Der Strand wird von hohen Klippen gesäumt, die eine atemberaubende Kulisse bieten. Er ist ursprünglicher und weniger touristisch als die Strände im Süden der Insel.

Playa de San Juan

Hafenfeeling am Strand

Der im Westen liegende Playa de San Juan ist ein wunderschöner, weitläufiger Strand, der dank seiner ruhigen Umgebung zu einem erholsamen Tag am Meer einlädt. Der Strand ist aufgrund eines angelegten Damms vor größeren Wellen geschützt. Durch den hellen Sand, einigen traumhaften Palmen und der tollen Strandpromenade mit vielen Cafés und Restaurants kannst du hier außergewöhnliche Stunden verbringen.
Direkt angrenzend befindet sich der Fischerhafen, sodass man vom Strand aus einen schönen Blick auf die Fischerboote bekommt. Außerdem können Liegen und Sonnenschirme gemietet werden, es gibt Toiletten, Duschen und Zugangsmöglichkeiten für Rollstuhlfahrer. Somit wird der Aufenthalt sehr komfortabel. Wer mehr über die Region und die Insel erfahren möchte, kann sich in einem angrenzenden Tourismusbüro Informationen besorgen.
In verschiedenen Bereichen des Strandes gibt es zudem die Möglichkeit zu Sportarten wie Beachvolleyball, Fußball oder Surfen.
Das könnte dich auch interessieren

Hier findest du weitere interessante Artikel