Klettern und Canyoning auf Teneriffa

Erlebe eine sportliche Herausforderung in faszinierender Natur

Canyoning auf Gran Canaria
Dank der massiven Berge, der vulkanischen Landschaft und der tiefen Schluchten bietet Teneriffa ein perfektes Reiseziel für Kletter- und Canyoning-Fans. Das milde Klima der Insel sorgt zusätzlich für gute Bedingungen. Die vielseitige felsige Landschaft hält sowohl für Anfänger als auch für Profis spannende Kletterrouten bereit und ist sehr abwechslungsreich.

Ein beliebtes Kletter- und Canyoningziel ist die Gemeinde Arico im Süden der Insel. Hier gibt es zahlreiche Routen für jedes Fähigkeitslevel. Die verschiedenen Gebirge wie das Anaga– oder das Teno-Gebirge bieten Kletterbegeisterten tolle Herausforderungen. Doch die Insel hat noch viele weitere Gebiete in petto.

Während es beim Klettern eher darum geht, nach oben zu kommen, geht es beim Canyoning hinunter. Bei diesen Schluchtenwanderungen geht man talabwärts und folgt dabei dem Wasserlauf der Schlucht. Um unten anzukommen, muss man unterschiedliche sportliche Anforderungen meistern: Wandern, Abseilen, Springen, Rutschen, Schwimmen oder manchmal sogar Tauchen – ein unglaubliches Erlebnis, bei dem du dich mitten in der wundervollen Natur befindest.

Du kannst auf der Insel viele Angebote für Kletter- oder Canyoningtouren buchen. Hierbei gibt es verschiedene Schwierigkeiten, sodass jeder das für sich passende Level findet. Erfahrene Guides führen die Touren, geben wichtige Tipps und sorgen für deine Sicherheit. Bei den Veranstaltern bekommst du zudem die richtige Ausrüstung, sodass deinem Abenteuer nichts im Wege steht.
Canyoningtouren kannst du online beispielsweise bei GetYourGuide buchen. Klettertouren findest du unter anderem bei Tripadvisor.
Teneriffa Urlaub – die beliebtesten Hotels für Kletter- und Canyoningfreunde