Panoramastraße E110 Madeira

Dein Roadtrip über die Insel

Die E110 auf Madeira, auch bekannt als „Panoramastraße“, gilt zurecht als eine der schönsten Strecken und ist so viel mehr als nur eine asphaltierte Verbindung zwischen der nordwestlichen Region um Porto Moniz und der Hochebene Paul da Serra im Landesinnern. In unserem Artikel präsentieren wir die besten Aussichtspunkte entlang dieser etwa 30 Kilometer langen Straße und zeigen dir, was dich während der Fahrt noch so alles erwartet.

Karte mit beispielhafter Route

Verschaffe dir einen Überblick

Die besten Spots entlang der Strecke

Diese Highlights darfst du nicht verpassen

Unsere TOP 7 Zwischenstopps

  • Miradouro Lombo do Mouro: Von diesem wunderschönen Aussichtspunkt hast du einen fantastischen Blick zu beiden Seiten der Insel.
  • Miradouro Molinas: Dieser Spot ist insbesondere in den frühen Morgenstunden und zum Sonnenuntergang empfehlenswert.
  • Miradouro da Bica da Cana: Die Anfahrt mit dem Auto erfolgt bis zum Parkplatz, danach geht es etwa zehn Minuten zu Fuß weiter. Unser Tipp: Proviant einpacken und am Ziel ein Picknick machen.
  • Paul da Serra: Madeiras bekannte Hochebene mit einem wunderschönen Ausblick. Aufgrund der Lage kann es hier manchmal etwas kühler und neblig sein.
  • Levada Velha do Rabaçal: Es erwartet dich ein beliebter Wanderweg, bei dem du den berühmten Risco-Wasserfall besichtigen kannst!
  • Casa do Elias: Hier befindet sich ein verlassenes Haus, von wo aus du einen atemberaubenden Blick auf die Bergschluchten hast.
  • PR7 Levada do Moinho: Dieses abwechslungsreiche und nicht allzu überlaufene Wandergebiet eignet sich hervorragend für einen Spaziergang entlang der Wasserläufe.
Noch mehr Ideen für spannende Roadtrips gefällig?

Madeira Urlaub - die TOP 10 der beliebtesten Hotels

Jetzt buchen und schon bald die Schönheit Madeiras entdecken

Das könnte dich auch interessieren

Weitere tolle Aktivitäten für einen abwechslungsreichen Urlaub auf Madeira